Akademie der Bildenden Künste

2010 - 2013 Nürnberg


Auftraggeberclient
Freistaat Bayern

Planungspartnerpartner office
Hascher Jehle Architektur



Das Gelände der Akademie der Bildenden Künste ist in den Nürnberger Reichswald eingebettet. Wald wird zum bestimmenden Motiv der Gestaltung der Freiräume um die Neubauten der Akademie. Der Wald wirkt in alle Räume des Gebäudes hinein, Waldboden wird an das Gebäude herangeführt. Die Innenhöfe werden mit Bäumen akzentuiert, die Gestaltung der Wege und Hofflächen mit einem quadratischen Stein orientiert sich an der geometrischen Struktur der Pavillons und steigert das Miteinander von Gebäude und Wald.